Bild des Monats Mai 2016

20160507_115459

Advertisements

Vegan – Tag 1

Wie ihr an dem Titel schon erahnen könnt werde ich mich die nächsten Monate Vegan ernähren.
Grund ist aber kein Trend oder irgendwelche Spinnereien.
Nein. Der Grund hierfür ist meine Gesundheit. Im speziellen „meine“ Migräne.
Aus diesem Grund werde ich mich die nächsten, mindestens, 4 Monate Vegan ernähren. Um zu schauen ob die Ernährung einen Einfluss auf die Migräne hat. Und natürlich ob es mir körperlich besser geht oder nicht.

Selbstverständlich spielt auch die Massentierhaltung und die tierischen Eiweiße eine Rolle. Da werde ich evtl. in einem anderen Blogeintrag draufeingehen. Ja, man könnte Fleisch und Co. „nachhaltig“ kaufen. Aber mal ehrlich, wer macht das schon? Das Fleisch bei den meisten Metzgern ist auch kein anderes als im Supermarkt und wer macht sich schon die Mühe einen Bauern zu suchen, der noch selbst schlachtet…? „Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren…nur von toten“.

Es geht mir in diesem Blog nicht darum jemanden zu überzeugen. Es geht mir darum zu zeigen, wie einfach Vegane und gesunde Ernährung sein kann. Und vor was für Hürden man stößt. Es soll ein selbstversuch sein der den gesundheitlichen Aspekt mit berücksichtigt. Und nicht weil ich irgendeinem „trend“ folgen will oder cool sein möchte.

Ich muss dazu sagen, dass ich mich schon immer für Kochen und Ernährung interessiert habe und auch beruflich viel damit zu tun habe. Ich habe auch relativ wenig Fleisch und Co. gegessen… 1 – 2 mal im Monat. Und ich habe tatsächlich darauf geschaut, wo mein Fleisch herkommt. Aufgrund dessen, dass ich schon sehr auf meine Ernährung geachtet habe fällt es mir vielleicht einfacher auf Vegane Ernährung umzusteigen als Leuten, die jede Woche ihr Steak essen.

Dieser Blog soll als Anregung gedacht sein. Als Anregung für neue Rezepte, neue Produkte oder auch um zu schauen welche Probleme auftauchen und wie man diese umgehen oder beseitigen kann.

Des weiteren finde ich es blödsinn sich Schnitzel o.ä. aus Soja „nachzubauen“. Es gibt genügend Nahrungsmittel, da muss man nicht anfangen sich Lebensmittel, die man nicht mehr essen „darf“, zu kopieren.

Zusätzlich werde ich noch ca. 2 – 3 mal die Woche Sport machen. Ich werde keine Produkte kaufen in denen Glutamat oder Hefeextrakt enthalten ist (ist ja beides dasselbe). Und ich werden zusätzlich noch versuchen Weizenmehl zu vermeiden. Warum Weizenmehl? Es hat sich als förderlich raußgestellt, bei Migräne, Weizenmehl zu meiden.

Ich werde hier auch mit Sicherheit nicht jeden Tag etwas posten. Es wird mit das ein oder andere Bild erscheinen, welches als Anregung dienen soll. Und auch zu Lesen werdet ihr sicherlich genug bekommen. 🙂

Fragen, Kritik und Anregungen sind natürlich, wie immer, willkommen 🙂

blog@oliverwetzel.com